ZAV Künstlervermittlung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

6. Netzwerkforum der ZAV-Künstlervermittlung

Netzwerkforum goes Berlinale!

Netzwerkforum-Filmschaffende-Film-TV 5. Netzwerkforum der ZAV-Künstlervermittlung

Fach- und Nachwuchsmangel in der Filmbranche - Was tun?

Wie in der Filmbranche bekannt, mangelt es in vielen Gewerken eklatant an Fachkräften und Nachwuchs. Nicht reden, handeln ist deswegen auch das Motto unserer Podiumsdiskussion am 24.2.2020 von 17 Uhr bis 20 Uhr im großen Theatersaal der ufaFabrik. Wir gehen in der Diskussion der Frage nach, wie diesem Mangel mit Hilfe der Filmproduktionen, der Sendeanstalten, der Filmförderungen und der Politik zu begegnen ist. Wir stellen erfolgreiche Initiativen vor. Und wir entwickeln mit allen Beteiligten konstruktive Ideen, die kurz-, mittel- und langfristig greifen. Die Eröffnung der Veranstaltung übernimmt Frau Annette Tigges-Thies, die Geschäftsführerin der ZAV-Künstlervermittlung. Um ein Grußwort wurde Frau Staatsministerin Monika Grütters gebeten. Oliver Zenglein, der Geschäftsführer von Crew United, setzt als Impuls eine Marke. Wie wir ihn kennen und schätzen, eine scharfe!

Das Podium ist hochkarätig. Es diskutieren:

  • Frau Lisa Basten, Medienwissenschaftlerin und Autorin
  • Herr Staatssekretär Björn Böhning, Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • Herr Claas Danielsen von der Mitteldeutschen Medienförderung
  • Herr Martin Moszkowicz, Vorstandsvorsitzender Constantin Film
  • Frau Juliane Müller, Geschäftsführerin der Produzentenallianz Initiative für Qualifikation – PAIQ
  • Frau Sybille Steinfartz von der ZAV-Künstlervermittlung

und last but not least

  • Herr Max Wiedemann, Geschäftsführer von Wiedemann & Berg.

Auf dem heißen Stuhl nehmen Branchenplayer Platz, die bereits konkrete Qualifizierungsmaßnahmen umgesetzt haben. Es gibt sie nämlich durchaus - nur die Wenigsten wissen darüber! So hat beispielsweise die Agentur für Arbeit in Köln eine interessante Initiative für Quereinsteiger gestartet, die vorgestellt wird. Auf dem heißen Stuhl nehmen auch Teilnehmende aus dem Auditorium Platz, weil das Netzwerkforum immer auch ein Forum für alle ist!

Die Gesprächsleitung und Moderation übernimmt Frau Petra Schwarz, die bereits Erfahrung mit dem Format Netzwerkforum gesammelt hat und dieses einige Male moderierte. Außerdem wird die Diskussion aufgezeichnet und live gestreamt. Im Nachklapp wird die ZAV-Künstlervermittlung Arbeitsgruppen aus Politik, Produktion und Förderung initiieren, um Handlungsempfehlungen in konkrete Maßnahmen zu gießen, die notwendigen finanziellen Rahmen zu zimmern und politische Weichen zu stellen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.