ZAV Künstlervermittlung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

"Kunst auf Distanz"

... so nannten wir die Idee, mit der die Künstlervermittlung Nord an Senioreneinrichtungen herangetreten ist…

In Zeiten von Corona scheinen gerade ältere und pflegebedürftige Menschen in Senioren- und Pflegeeinrichtungen besonders von dem Mangel an Kontakt und Kultur betroffen.

Dass „Not erfinderisch macht“, dafür gibt es seit Beginn der Corona-Pandemie immer wieder schöne Beispiele: bewegt und berührt haben uns die spontanen Balkonkonzerte, die wir über die Medien aus Italien wahrnehmen konnten. Und auch in Deutschland gibt es einige sehr schöne Beispiele, wie selbst unter den schwierigen Corona-Bedingungen des „social distancing“ künstlerische Darbietungen stattfinden können, die Kunstgenuss, Lebensfreude, Aufmunterung und Zuspruch vermitteln, ob es sich um Geburtstagsständchen für ein Balkonpublikum handelt oder ein Konzert im Garten.

Gartenmusik Gartenmusik Musik ist ein Paradies und überspielt jede Distanz. Foto: Ansgar Bovet, ZAV

Davon inspiriert gingen wir mit den Senioreneinrichtungen ins Gespräch, welche Art von künstlerischen Darbietungen zur Abwechslung und Unterhaltung der Bewohner und Mitarbeiter bei gleichzeitiger Einhaltung der Abstands- und Kontaktregeln realisierbar sein könnten. Künstler/innen hatten ohnehin großes Interesse bekundet. Die wärmere Jahreszeit erleichterte die Möglichkeiten, Musik im Garten, unter den Balkonen oder im Empfang zu bieten. Kleine Konzerte mit Musikern, die Drehorgel spielen oder z.B. Gitarre, Akkordeon, Saxophon, Geige und Piano- natürlich alles auch mit Gesang und mit kleinem Verstärker wurden vorstellbar. Gesagt – getan!

Die Resonanz der Senioreneinrichtungen war durchweg positiv, sodass sich die von uns betreuten Musiker, bzw. Drehorgelspieler, ein Akkordeonist (Frank Grischek), ein Saxophonist (Ralf Böcker) und ein Duo mit Keyboard und Sängerin aus einer Band
(Extra 3) über die vermittelten Engagements im Freien für SeniorInnen sehr freuten.

Und wir sind glücklich darüber, dass wir mit dieser Aktion dazu beitragen konnten, dass Musiker wieder bezahlte Auftritte erhalten und die Bewohner und Mitarbeiter von Senioreneinrichtungen in diesen angespannten Zeiten wieder ein Strahlen in den Gesichtern hatten.