Lutz von Rosenberg-Lipinsky

als PDF speichern

in Meine Merkliste legen

Show Acts: Kabarett, Comedy
Moderation: Conferencier

Vita / Credits

Lutz von Rosenberg Lipinsky ist geborener Mitt-60er und wurde vor allem in seiner Kindheit aufgezogen. Er war jahrelang umgeben von Pril-Blumen und Friedensbewegungen. Weshalb er notgedrungen auf die Bühne musste. "Ich bin unfreiwillig komisch!!" betont er stets.

Lutz von Rosenberg Lipinsky betreibt die unterhaltende Kunst (Früher: "Kabarett", heute: "Comedy" genannt) nach eigenen Worten "seit er denken kann". Das heißt: Auch mit letzterem hat er geschickter weise erst begonnen, als er volljährig war. Und mit dem Führerschein die Berechtigung erwarb, seine ostwestfälische Heimat zu verlassen.

Was er u.a. mit dem Ensemble "Die Spiegelfechter" zügig und häufig tat. Studienzwecke führten ihn beispielsweise nach Münster und Marburg. 1991 fand er dann in Hamburg endlich einen angemessenen Wohnsitz. Mit Standortvorteil: In Norddeutschland gelten sogar Westfalen noch als lustig.

In Hamburg betätigte sich Lutz von Rosenberg Lipinsky als Berufsanfänger bereits als Petit Seigneur der Kabarettszene, indem er mit unterschiedlichen Ensembles etliche Programme produzierte und Veranstaltungen durchführte. 1994 eröffnete er mit mehreren Kollegen (Monty Arnold, Emmi und Bertie, Herrchens Frauchen u.a.) gar ein eigenes Theater: Die SchlapplacHHalde.

Seine ersten professionellen Soli "Germanisch Depressiv", "Kommen & Gehen" erfuhren etliche Kilometer und Auszeichnungen. Seit 1999 ist Lutz von Rosenberg Lipinsky zudem mit seinem Band - Projekt "Die Musikalische Früherziehung" unterwegs. Es folgte seine ultima emotio zur Lage der Geschlechter mit „DER FEMINIST - Ein Mann will nach unten!“ (2002). Das WM - Jahr 2006 nutzte er, um sich mit „DER LETZTE MANN - 90 Minuten über Frauen und Fußball“ zu seinen Lieblingsthemen zu äußern. Mit "GEBROCHEN DEUTSCH" verfasste Lutz von Rosenberg Lipinsky zu den diversen deutschen und deutsch - deutschen Jubiläen im Jahr 2009 eine Lebensgefühls - Bestandsaufnahme unserer Republik. Mit „FÜRCHTET EUCH NICHT - Von Angst und Freiheit“ kehrt er nun ins Innerste zurück und wird auch damit wieder unsere Hoch- und Tiefebenen bereisen: Beglückt und beglückend. Auf der Suche nach Gott. Sich selbst. Oder dem Autoschlüssel.

Zahlreiche Fernsehauftritte waren und sind für Lutz von Rosenberg Lipinsky ohnehin unvermeidbar. Mittlerweile ist er zudem alt genug, um als Regisseur zu arbeiten - was er auch weidlich ausnutzt. "Schließlich muss man dafür sorgen, dass aus dem Nachwuchs keine Konkurrenz wird" beschreibt er die ihm eigene Form der Jugendhilfe.

Video

Besonderheiten / Kenntnisse / Besetzungsmöglichkeiten

Lutz von Rosenberg Lipinsky hat die Stellung gewechselt. Er wurde runtergeholt: Auf den Boden der Tatsachen. Sein Fleisch ist noch willig, aber der Geist ist schwach... Er will nicht mehr. Obwohl er noch kann. So sucht er sich eine neue Mission: Nicht mehr gebraucht zu werden. Er akzeptiert die Überlegenheit des weiblichen Geschlechts. Er lässt die Frauen machen. In jeder Lage: Sie wissen nicht nur, sie können tatsächlich alles besser. Für einen Mann gibt es nur noch eine Zukunft: Als Feminist. Lutz von Rosenberg Lipinsky, Stamm-Comedian des QUATSCH-Comedy-Clubs auf Pro 7, legt sich in seinem neuen Solo in den Schützengraben des Geschlechterkrieges. Und bleibt liegen. Endlich. Unten. Endlich liegen, gelassen und geblieben. DER FEMINIST - ein Horror für Männer und Frauen - Weitere Programme "Kommen und Gehen", "Germanisch depressiv", "Lutz und Band".WIR WERDEN ALLE STERBEN !! Panik für Anfänger, Brüder im Geiste mit kerimPamuk

DER LETZTE MANN - 90 Minuten über Frauen und Fussball
"Der letzte Mann" ist das neue Programm von Lutz von Rosenberg Lipinsky und anlässlich der EURO ein zeitloses Werk über unseren Volkssport Nummer 1.Ganz ohne Wettskandal, aber mit jeder Menge Insiderwissen.

Lutz von Rosenberg Lipinsky - GEBROCHEN DEUTSCH

Deutsch ist kein Land und keine Sprache mehr. Es ist ein Prinzip: Ordnung ist das ganze Leben. Und Spaß muss sein. 60 Jahre Bundesrepublik, 20 Jahre Mauerfall: Da könnten wir schon mal ein paar Luftschlangen springen lassen.Aber die Laune ist nicht gut im Land.Viele Deutsche wissen nicht mehr, ob sie noch in das Land gehören, nach dem sie benannt sind. Sie fragen sich: Hin oder weg? Auswandern oder Einbürgern? „Mein Neues Leben“ oder „Einsatz in 4 Wänden? Und: Gibt es eigentlich das Abitur noch? Na, Spaß muss sein.

Die "Brüder im Geiste", der protestantische Kabarettist und Theologe Lutz von Rosenberg Lipinsky und der muslimische Bühnenkünstler und Orientalist Kerim Pamuk, werden in 2014 einen Kabarettabend über die beiden großen monotheistischen Weltreligionen präsentieren. Mit Kabarett zwischen "Kreuz und Koran" versuchen sie auf der Bühne die erneut aufbrechenden Gräben zwischen Islam und Christentum zu überwinden und nehmen alles genau unter die Lupe. Welcher Gott war zuerst da? Was steht denn so alles im Koran und was nicht? Wer hat die Bibel geschrieben und wie hat er das alles gemeint? Gehört der Islam zu Deutschland oder ist es schon umgekehrt? Wessen Glaube ist denn nun wahrer? Wessen Paradies paradiesischer? Gibt es zwischen Christ und Moslem nur Trennendes oder auch Verbindendes? Und wie sollen sie hier zusammenleben?
Ein interreligiöser und multikultureller Dialog mit Witz und Ironie, unterhaltsam und kurzweilig. Ohne Scheu vor "heiklen Themen". Während des Köln Comedy Festivals las Lutz bei "Die Vorleser" (WDR 5) aus seinem Buch "Die 33 tollsten Ängste und wie man sie bekommt".

WIR WERDEN ALLE STERBEN !! Panik für Anfänger

Deutschland ist in Aufruhr - jeden Morgen dieselbe Frage: Worüber regen wir uns heute auf? Und: Womit beginnen wir? Flüchtlinge oder Aldi-Toast? Politiker oder öffentliche Verkehrsmittel? Die Zeitung selbst? Oder über dieses Internet? Wer jagt uns mehr Angst ein: Die Mehrwertsteuer oder doch die Ehefrau? Und jeden Abend dieselbe Sorge: Sind beide morgen noch da? Wir wachen schweißgebadet auf und schlafen aufgebracht ein. Wenn überhaupt. Wir fühlen uns bedroht wie selten zuvor: Ein Schreck jagt den nächsten und keiner lässt nach. Finanzkrise, Klimawandel, Zuwanderung: Allüberall sind die Bürger besorgt. Das Wetter wird immer schlechter und das Leben immer teurer. Das Abendland geht unter und die SPD gleich mit. Die öffentliche Panik ist groß - und wächst stetig. Angeblich ernähren wir uns falsch, werden aber auch immer älter. Angeblich werden wir immer älter, aber sterben auch aus. Angeblich sterben wir aus - aber wir sollen trotzdem vorher noch die Umwelt retten. Kein Wunder: Es ist uns alles zu viel.

Ansprechpartner

ZAV-Künstlervermittlung Hamburg
Heidenkampsweg 101
20097 Hamburg
Telefon: + 49 (0) 228 50208-8800

Unterhaltungsmusik / Show / Artistik (Standort Hamburg und Schleswig-Holstein)

Michael Wocknitz
Telefon: +49 (0) 228 50208-8048
ZAV-Künstlervermittlung Berlin
Friedrichstr. 39
10969 Berlin
Telefon: +49 (0) 228 50208-8844

Show | Artistik

Andrea Wittwer
Telefon: +49 228 50208-8001
Thomas Schwarz
Telefon: +49 228 50208-8003
Heike Thierbach (Assistenz)
Telefon: +49 228 50208-8811