Otto Kuhnle (mit Video)

Druckversion


Show: Comedy Darbietungen, Moderatoren (m|w)

Bild2 Kuhnle,-OttoBild3 Kuhnle,-OttoBild4 Kuhnle,-OttoBild5 Kuhnle,-OttoBild 6 Kuhnle-Otto

Vita/Credits

Bühne (Auswahl) Gründungsmitglied der Comedy-Theatergruppe Trio Blamage. Mit Trio Blamage Engagements in Berlin, ferner in Theatern und auf Festivals in Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Dänemark, Frankreich, Österreich, Schweiz, Polen, Tschechei, und der UdSSR. Auftritte in Fernsehshows wir Sprungbrett, Extratour, Mensch Meier, Die zwei im Zweiten, live aus dem Alabama, Gottschalk täglich u.a., Moderator im Varieté Chamäleon, Bar jeder Vernunft, Schmidt Theater Hamburg, Steinreichshows im Tempodrom Berlin u.a. mit Gianna Nannini, Nina Hagen, Otto Sanders, Marianne Rosenberg, Meret Becker, den Ärzten, Toten Hosen, Lemon Babies, Udo Lindenberg Nachtaktive Säugetiere Lateshow mit Josef Hader, Wühlmäuse mit Dieter Hallervorden, Comedyshow mit Roland Baisch "Der Bunte Abend". Als "Botschafter des deutschen Humors" auf der Expo in Hannover von Juni bis Oktober 2000, 80 Auftritte mit verschiedenen Programmen. Palazzo Colombino, Freiburg, 2001 Luna Varieté "Impossible" TV und Film (Auswahl) Der Himmel über Berlin, Regie Wim Wenders, 1983 Die Brüder Skladanowsky, mit Udo Kier, Regie Wim Wenders, 1995 Comedy Factor, TV-Serie, 39 Folgen, PRO 7, Darsteller und Autor 1996-97 Fensterspiele, Regie Barbara Rohm, BR, 1998 Sternschnuppe, Regie Marina Caba-Rall, ZDF Kleines Fensehspiel 2000 Tatort "Magical Mystery Mord", Regie Didi Danquart, 2000 Brisko Schneider Show, SAT 1, 1999

Video

Besonderheiten/Kenntnisse/Besetzungsmöglichkeiten

Die Otto Kuhnle Show Otto Kuhnle, Verfasser des Buches "Ich der Witz" und zahlreicher anonymer Kontaktanzeigen, begann seine Karriere klassisch mit Ballettunterricht. Nicht zuletzt seine Tätigkeit als singendes und steptanzendes Telegramm (Abteilung Hiobsbotschaften) machten ihn zu dem, was er heute ist. Weitere Schritte ins gesellschaftliche Abseits waren unter anderem Filme mit Wim Wenders, die Arbeit mit der Gruppe Trio Blamage, sowie die Fernsehserie "Comedy Factory". In seinem Programm lotet er die Untiefen der deutschen Unterhaltung und seines schlechten Geschmacks aus, so tanzt und singt er, spielt mehrere Instrumente und sieht trotz oder grade wegen seines hohen Alters verdammt gut aus. Obwohl er einige ernstgemeinte Anträge schwerreicher Witwen vorliegen hatte, entschloß er sich seinen Blödsinn wieder dem Publikum zu präsentieren. Wegen seiner legendären Blumendressur bleibt dem staunenden Zuschauer nur noch übrig zu sagen "Herr Kuhnle macht's mit Blumen"! 30 Grad und Sonnenschein heißt das gute Stück, aber Vorsicht, der Gute- Laune- Schön- Wetter- Titel dient nur als Tarnung für eine gefährliche, hochexplosive Humormixtur. Sprengstoff liefern u.a. die perfekt inszenierten Tierimitationen, die immer wieder von atemberaubenden Einblicken in Herrn Kuhnles Privatleben in den Schatten gestellt werden. Ebenso verblüffend wie unausweichlich sind Herrn Kuhnles Versuche in die Haut (und die Hosen) seines Alter-Ego's Elvis Presley zu schlüpfen. Heraus kommen gefühlvolle Interpretationen von Songs, die manches Höschen wegschmelzen lassen.Eingefleischte Hardcore-Fans dürfen sich jetzt schon auf brandneue Episoden der Kultserie "Commander Kuhnle rettet die Welt" freuen.

Otto Kuhnle präsentiert sein einziges Soloprogramm "Quatsch deluxe"- und macht Ernst!

Der Titel, das weiß Herr Kuhnle aus Erfahrung, wirft Fragen auf. Obwohl sein Motto: "Man kann Scheiße aussehen, Kacke reden, man muss halt gut angezogen sein!" hinlänglich bekannt sein dürfte und obendrein perfekt geeignet wäre, diese Fragen zu beantworten, schwingt sich der selbsternannte Experte für alles, der sich nie zu schade ist, seinen eigenen Argumenten vehement zu widersprechen, zu einer Erklärung auf:

"Quatsch" bezieht sich selbstverständlich auf den, mit vollem Ernst fabrizierten Unsinn: inbrünstig vorgetragene Opernarien, die berühmte Ping-Pong-Magie, Zwergendressuren, Geschichten aus Kuhnles bewegtem Berufsalltag und die "beste aber auch bescheuertste Nummer, die das Showgeschäft kennt" (das meint zumindest die Süddeutsche). Das Modewort "deluxe" hingegen - wie könnte es auch anders sein – zielt auf die von Herrn Kuhnle, mit Fingerspitzengefühl für das Besondere ausgesuchte Garderobe ab. Denjenigen, die sich auf "Quatsch deluxe" einzulassen gedenken, sei deshalb dringend geraten, es Herrn Kuhnle gleichzutun und den Verstand an der Garderobe abzugeben!

Ansprechpartner

ZAV-Künstlervermittlung Berlin

Friedrichstr. 39
10969 Berlin
Telefon: (030) 55 55 9966 - 00
Fax: (030) 55 55 9966 - 62
Email: ZAV-Kuenstlervermittlung-Berlin@arbeitsagentur.de

Unterhaltung : Show, Artistik

Andrea Wittwer Tel. (030) 55 55 99 - 66 14
Thomas Schwarz Tel. (030) 55 55 99 - 66 16
Email: ZAV-Kuenstlervermittlung-Berlin@arbeitsagentur.de

ZAV-Künstlervermittlung Hannover

Brühlstraße  4
30169 Hannover
Telefon: (0511) 9885 - 4591
Fax: (0511) 9885 - 4150
Email: ZAV-Kuenstlervermittlung-Hannover@arbeitsagentur.de

Show-Artistik: Regionaler Schwerpunkt Mecklenburg-Vorpommern

Angela Bauer-Oberwalder Tel. (0381) 804-1257,
Email: ZAV-Kuenstlervermittlung-Hannover@arbeitsagentur.de