ZAV-Künstlervermittlung und Arbeitsagentur München nehmen zum 2. Mal an der "Langen Nacht der Musik" teil

vom: 18.03.2015



Am Samstag dem 9. Mai 2015 ist es wieder soweit: Nach dem großen Erfolg vom Vorjahr präsentieren sich die Agentur für Arbeit und die ZAV-Künstlervermittlung München zum zweiten Mal als Veranstaltungsort der Langen Nacht der Musik. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend in den Räumlichkeiten des BIZ der Arbeitsagentur München und auf diese Acts:





150317-lange-nacht-der-musik-bild-1
Augsburgsfinest (Rap)


Er ist ehrlich, zeigt seine Welt, wie er sie erlebt und sieht. Urbanes Lebensgefühl, in Reim-Form gegossen, hat ihm bereits mehrere Preise eingebracht. Der 22-jährige gebürtige Augsburger präsentiert Rap fernab von allen Klischees.





FEI SCHO (alpine Weltmusik)

FEI SCHO betört die Welt mit Musik, die frei von Stereotypen einfach bezaubert und mitreißt. Die neue CD „Weltensprung“ und das gleichnamige Konzertprogramm bringen dabei auf den Punkt, wie schön es ist, wenn Musiker virtuos und voller Begeisterung alles dürfen und nichts müssen. So ist die Musik von FEI SCHO, deren alpenländische Wurzeln immer wieder deutlich zu hören sind, bunt und verspielt, klar und kraftvoll – zum Tanzen, Träumen und Verlieben. Genussvoll zwischen Harmonie und Reibung, virtuos, abgedreht, dynamisch – rein ins Leben und raus in die Welt.




150317-lange-nacht-der-musik-bild-3
Julia Chalfin („Opernstammtisch“)

Opernstammtisch verbindet die leidenschaftliche Welt der großen Oper mit dem Gemüt und Charme eines traditionellen Stammtisches. Gastgeberin Sopranistin Julia Chalfin lädt das Publikum herzlichst zu Tisch ein, um die Oper und die Künstler von der Innenseite zu betrachten und hautnah zu erleben.
Ein Abend, der kreuz und quer durch das heißblütige Genre vor und hinter den Kulissen führt. Das Publikum jubelt auch laut „Ein Prosit auf die Oper!“ mit. Es wird gesungen, erzählt, gespielt und getrunken.





Heiligensetzer Boogie Trio (Boogie Woogie)

Das Heiligensetzer Boogie Trio überrascht mit Bearbeitungen bekannter Melodien, die mit Jazz- und Popelementen angereichert sind. So werden Rimski-Korsakows „Hummelflug“ oder Tschaikowskys „Nussknacker“ in feurige Boogie Woogies verwandelt. Die drei Musiker grooven in kraftvollen, energiegeladenen Rhythmen und improvisieren groovig-funkigen Boogie Voodoo. Das Trio setzt sich zusammen aus Matthias Heiligensetzer (piano), Wolfgang Kotsowillis (drums), Robert Klinger (Kontrabass).






150317-lange-nacht-der-musik-bild-5
Musicalstudenten Bayrische Theaterakademie - Gesucht wird: Prinzessin (eine musikalische Stellenausschreibung)

Junge Bachelor-Musical-Studierende der Bayerischen Theaterakademie August Everding stellen sich vor und zeigen Songs und eine Choreografie aus ihrem aktuellen Repertoire „Gesucht wird: Prinzessin“. Die Bayerische Theaterakademie in München gehört zu den führenden Ausbildungsstätten für Musicaldarsteller im deutschsprachigen Raum. Ihre Absolventen sind seit 15 Jahren in zahlreichen professionellen Produktionen zu sehen und an traditionsreichen Spielstätten engagiert.






Natalia Morosov (Sandmalerei)

Sandmalerei ist Performancekunst im Zusammenspiel von Musik, Licht und sich stetig wandelnden Bildern. Die aus der Ukraine (Odessa) stammende und heute in Deutschland lebende Künstlerin entdeckte nach einer klassischen Theaterausbildung diese Kunstform für sich. In ihr sieht sie die besondere Schönheit des fließenden Moments, der Vergänglichkeit und des Erschaffens immer neuer Bilderwelten. Natalia Morosov trat bereits mehrfach bei Konzerten, Theaterstücken und städtischen Festivals auf.





150317-lange-nacht-der-musik-bild-7
Philipp Moschitz: RUCKEDIGU, Mutti! – oder: Mit Musik geht alles besser!


Den Schauspieler Philipp Moschitz kennt man aus unterschiedlichen Fernseh-produktionen wie „Um Himmels Willen“, „In aller Freundschaft“ und dem Münchner „Tatort“. Außerdem steht er regelmäßig auf der Bühne des Metropoltheaters und der Bayerischen Staatsoper. Bei der Langen Nacht der Musik stellt Philipp Moschitz sein „himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübendes“, musikalisches Programm mit Songs und Chansons von Christoph Weber, Weber&Beckmann, Jaques Brel und Heintje vor. Pianös wird er von Christoph Weber (Komponist, Arrangeur und Dozent an der Bayerischen Theaterakademie August Everding) begleitet.





Banda Brasil (Brasil-Jazz-Pop)

Banda Brasil verbindet brasilianische Musik und modernen Jazz zu Brasil-Jazz-Pop. Die emotionsgeladene Songs bringen das Flair der Copacabana auf jede Bühne. Die Band besteht aus erstklassigen Musikern aus Brasilien und München. Besetzung: Christiane Ruvenal (voc/perc), Silvio Fortes (voc/git), Alberto Barreira (sax/ flute), Andy Lutter (keys), Paul Tietz (b), Elmar Schmidt (dr/leader)






150317-lange-nacht-der-musik-bild-9
Williams Entertainment & Friends (Walk act)

Die Walkacts von Williams Entertainment sind auf Veranstaltungen jeglicher Art immer ein unterhaltsamer Hingucker. Artistik, Comedy und Pantomime ohne Bühne, direkt im Publikum. In wilden, witzigen und wundervollen Kostümen. Auf Stelzen, als verrückte Kellner, als Feuerspucker und Living-Dolls. Lassen Sie sich verzaubern!






Magic Victoria (Zauberkunst)

Magic Victoria ist eine der ganz wenigen professionellen Zauberkünstlerinnen unter einer Vielzahl von Männern. Ihre Magie ist modern, authentisch, emotional und persönlich. Sie entwickelt viele ihrer Effekte selbst und überrascht so das Publikum mit Dingen, die es noch nie gesehen hat. Im Laufe des Jahres wird ihre eigene Show „Pure Magic“ in München Premiere feiern.