56 Musical-Newcomer und ein volles Haus

vom: 20.01.2014

140120-IVO-Bild1
Am 15./16. Januar 2014 war es wieder soweit: alle Absolventen der 6 staatlichen Hochschulen präsentierten ihr Können mit ausgefeilten Programmen auf der Bühne. Gastgeber war in diesem Jahr „Das KONS“ (Konservatorium Wien Privatuniversität), das die Veranstaltung gemeinsam mit der ZAV-Künstlervermittlung organisiert hat. Die Gäste erwartete ein Mammutprogramm: 56 Absolventen gingen an den Start – so viele wie noch nie! Die Hochschule Osnabrück nahm zum ersten Mal, die Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy aus Leipzig leider zum Bedauern aller das letzte Mal. Die Musicalausbildung in Leipzig, die einzige in den neuen Bundesländern, wurde eingestellt und es bleibt zu hoffen, dass diese Entscheidung in naher Zukunft revidiert wird.

Wie jedes Jahr, waren viele Theaterschaffende (vom Staatstheater bis Stadttheater) und zahlreiche Produzenten angereist, um sich vom Können des Musical-Nachwuchses zu überzeugen. Und man kann mit Fug und Recht behaupten: es hat sich gelohnt! Die Programme der Hochschulen waren vielfältig und das Niveau des Abschlussjahrgangs insgesamt sehr gut. Bemerkenswert war, dass dieses Jahr besonders viele Charaktere mit hohem Wiedererkennungswert dabei waren – ein ausgesprochen guter Jahrgang eben!

Das sahen auch die Arbeitgeber so! Arne Beeker vom Landestheater Linz hat für sein Theater gleich mehrere Diamanten entdeckt. Und Jürgen Nees von mediacab hat die Gelegenheit in Wien genutzt, mit Absolventen erste Gespräche für seine Showproduktion „Prinzessin Lillifee und die verwunschene Insel“ zu führen. Steffen Senger, der neue Head of Casting & Recruiting von TUI Entertainment war sogar so begeistert, dass er gleich in der kommenden Woche ein großes Casting in den Studioräumen der Künstlervermittlung Berlin durchführen wird.

Das Intendantenvorsingen Musical (kurz IVO) ist fest im Terminkalender der Entscheider für Musicalproduktionen verankert, das hat sich auch in diesem Jahr wieder gezeigt. Dass es sich fast nebenbei zum wichtigen Branchentreff weiterentwickelt hat, ist für alle Beteiligte ein weiterer Vorteil. Die Absolventen fiebern jetzt ihren ersten Engagements entgegen - die ZAV-Künstlervermittlung wünscht Ihnen allen einen guten Start in eine lange und erfolgreiche Karriere!