Neue Operntalente präsentierten sich beim Nachwuchsvorsingen in Kiel

vom: 06.06.2013

Die Absolventen des diesjährigen Nachwuchsvorsingens Oper in Kiel
Wie jedes Jahr gehörte auch beim Jahrestreffen des Deutschen Bühnenvereins im Theater Kiel das Nachwuchsvorsingen der ZAV-Künstlervermittlung zum Tagungsprogramm. Neun junge Opernsängerinnen und –sänger verschiedener Stimmgattungen konnten am 24. Mai in diesem Rahmen ihr Talent und Können unter Beweis stellen.


Die jungen Künstler - darunter sowohl Hochschulabsolventen als auch Mitglieder Internationaler Opernstudios - haben auf der Suche nach der bestmöglichen Ausbildung schon Meisterkurse, Aufbaustudien und unendlich viel Fleiß in ihre Stimme investiert.Die Mühe hat sich gelohnt: Die Vermittlerinnen und –vermittler der ZAV-Künstlervermittlung wählten sie als die besten Absolventen des Studienfachs Gesang für das diesjährige Nachwuchsvorsingen aus. In der eineinhalbstündigen Präsentation erklangen Arien so unterschiedlicher Komponisten wie etwa Georg Friedrich Händel, Gioacchino Rossini, Richard Wagner oder auch Raritäten wie zum Beispiel von Maurice Ravel. Festgehalten wird das Nachwuchssingen zudem auf einer CD, mit welcher die Teilnehmer für sich werben können.


Beim anschließenden Treffen mit den Theaterleitungen wurden die vielversprechenden Sängerinnen und Sänger mit den Intendanten, Operndirektoren und Betriebsdirektoren der Musiktheater ins Gespräch gebracht, woraus sich mittlerweile Kontakte für mögliche Engagements entwickelt haben.


Dass dieses Zusammentreffen auch in diesem Jahr unter einem guten Stern stand, ist nicht zuletzt dem Theater Kiel zu verdanken, das nicht allein die notwendigen Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, sondern auch in der Organisation eine große Hilfe war.