Traumfabrik Deutschland – Schauspielerinnen und Schauspieler erzählen ihren Traum auf dem Self Made Shorties-Festival 2017

vom: 21.06.2017


Die ZAV Künstlervermittlung hat bereits das vierte Mal zum Self Made Shorties-Festival (SMS-Festival) eingeladen. 863 Schauspieler/-innen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz haben zum Thema „Mein Traum – Neues aus der Traumfabrik“ kurze individuelle Filme (Shorties) eingereicht. Ziel des Festivals ist es, Schauspieler/-innen ins Rampenlicht zu rücken, unabhängig von den Branchenstrukturen, die nicht immer allen gleiche Chancen bieten.

Eine hochkarätig besetze Fachjury – Dr. Liane Jessen (Leiterin Fernsehspiel und Spielfilm des Hessischen Rundfunks), Produzentin Anita Schneider (OLGA Film), die Casting-Direktorinnen Franziska Aigner, Deborah Congia und Susanne Ritter, Regisseur Johannes Fabrick, Schauspieler Tim Seyfi sowie die SMS-Gewinnerin des letzten Jahres, Schauspielerin Florentine Schara – wählen aus allen Einsendungen 15 Shorties aus, die das breite Spektrum der Einreichungen widerspiegeln. Aus den 15 Finalisten kürt das (Fach-)Publikum am Freitag, dem 23. Juni 2017 im CinemaxX München seine drei Lieblingsshorties.

SMS-Shorties eignen sich prima zur Vermittlung und Besetzung von Filmrollen. So haben die Karrieren aller bisherigen Gewinner der SMS-Festivals einen deutlichen Aufwind erfahren. Neben dieser Möglichkeit zur Selbstpräsentation von Schauspielern für vakante Filmrollen ist ein weiteres essentielles Motiv des SMS-Festivals, Castern, Branchenprofis sowie dem Publikum eine große Bandbreite schauspielerischen Potenzials zugänglich zu machen. Daniel Philippen von der ZAV-Künstlervermittlung (Bundesagentur für Arbeit) kommentiert: „Am Ende geht es um Künstlerpersönlichkeiten. Um Fantasie, Kreativität, Ausdruck, Können. Also wollen wir motivieren: ‚Mach’ es persönlich, mach’ es selbst, selfmade eben! Mittlerweile ist das Shorty als Besetzungswerkzeug fernab des Festivals etabliert, und Schauspieler werden darüber besetzt.“ Und die Jurorin Dr. Liane Jessen ergänzt: „Film ist Sehnsucht. Was ist interessanter als die filmische Sehnsucht von Schauspielern zu sehen. Denn wegen der unsterblichen Aura von Schauspielern sind wir alle in diesem Gewerbe gelandet“.

Das SMS-Festival wird von der ZAV Künstlervermittlung kuratiert und redaktionell betreut, Veranstalter sind die Film- und Schauspielportale Schauspielervideos und Crew United.